Der 25. April ist in Neuseeland ein Feiertag, den wir in Deutschland gar nicht kennen – der ANZAC Day. Die meisten Geschäfte dürfen an diesem Tag erst ab 13h öffnen, vermutlich auch weil viele Gedenkveranstaltungen vormittags stattfinden. Anders als die meisten anderen neuseeländischen Feiertage wird der ANZAC Day immer am 25.April gefeiert und nicht auf einen Montag verschoben.

ANZAC Day-Gedenkfeier am Auckland War Memorial Museum

ANZAC Day -Gedenkfeier am Auckland War Memorial Museum

ANZAC steht für Australian and New Zealand Army Corps und am Anzac Day wird in Neuseeland der Soldaten und allen die Neuseeland in Kriegen gedient haben gedacht. Für Neuseeland besonders traumatisch war die Schlacht von Gallipoli im 1. Weltkrieg in der Türkei. Dort kämpften die Neuseeländer an der Seite der Briten und Australier und nahmen am 25 April 1915 an der Invasion der Halbinsel Gallipoli teil. Unter anderem auch ein 500 Mann starkes Maori Battalion.
Die dort eingesetzte neuseeländische Kavalleriebrigade war aber im Prinzip gar nicht für sowas ausgebildet und so verloren 2779 neuseeländische Soldaten dort ihr Leben. Für das kleine Neuseeland ein traumatischer Verlust der eine ganze Generation geprägt hat.

Das neuseeländische Staatstrauma: Die Schlacht von Gallipoli

Im Te Papa Nationalmuseum in Wellington kann man noch bis zum April 2019 die Austtellung “Gallipoli- the Scale of our War” besuchen. Die überlebensgroßen Figuren die Szenen aus der Schlacht nachstellen wurden vom WETA Workshop hergestellt. Das sind die Maskenmacher und Kunsthandwerker die normalerweise die Ausstattung für Peter Jacksons Kinofilme (Herr der Ringe, Hobbit usw) herstellen. Peter Jackson hat diese Ausstellung selbst initiert und wollte damit die Schlacht erlebbar machen und zeigen wie es damals wirklich war.

ANZAC Day-Gedenkfeier am Auckland War Memorial Museum

ANZAC Day-Gedenkfeier am Auckland War Memorial Museum

Es geht am ANZAC Day aber nicht nur um historische Kriege. Auch denen die in Afghanistan und im Irak gekämpft haben wird gedacht und gedankt. Zum Gedenken steckt man sich rote Mohnblumen an, die man für eine Spende an die Veteranen bekommt.

Irgendwie erfrischend zu sehen wie die Kiwis da gedenken. In Deutschland hat man ja ein ziemlich verstörtes Verhältnis zum Krieg und zum Militär, deshalb gibt es da eigentlich keinen vergleichbaren Feiertag.

Hier ein paar Eindrücke von einer “Dawn Service” Gedenkfeier in Auckland am Auckland War Memorial Museum.

Anzac Day New Zealand  Anzac Day New Zealand  Anzac Day New Zealand  Anzac Day New Zealand Anzac Day New Zealand  Anzac Day New Zealand  Anzac Day New Zealand  Anzac Day New Zealand