2018 wurde in Neuseeland ein neues Gesetz erlassen, das Ausländern verbietet Häuser in Neuseeland zu kaufen. Landläufig ist dieses Gesetz bekannt als der “Foreign Buyer Ban”. Auch in den deutschen Medien wurde über dieses Gesetz berichtet, zB hier bei der FAZ und beim Tagesspiegel. Leider waren die meisten Medienberichte sehr oberflächlich und lassen wichtige Details einfach weg. Eigentlich handelt es sich nämlich gar nicht um ein neues Gesetz, vielmehr wurde ein schon bestehendes Gesetz erweitert. Weil es in diesem Zusammenhang viel Verwirrung gibt, möchte ich das Overseas Investment Amendment Act 2018 hier mal etwas genauer beleuchten.

Schon vor dem Inkrafttreten der neuen Gesetzesänerung am 22.Oktober 2018 durften Ausländer in Neuseeland keine als “sensitiv” eingestuften Immobilien kaufen. Darunten fallen eventuell Häuser an der Küste oder an einem Wasserlauf, oder Farmen ab einer gewissen Landfläche. Möchte ein Ausländer in Neuseeland ein Haus oder eine Immobilie kaufen, prüft generell erstmal die neuseeländische Behörde OIO (Overseas Investment Office) ob er das darf. Das OIO stellt (gegen einen erheblichen Aufwand) gegebenenfalls auch Sondergenehmigungen aus.

Es geht um Residential und Lifestyle Häuser

Die Regierung unter Jacinda Ardern hat eine Gesetzesänderung erlassen, wonach auch Immobilien aus der Kategorie “Residential” (Häuser die als Wohnsitz dienen) und “Lifestyle” (ländlich gelegene kleine “Hobby-Farmen”) als “sensitiv” eingestuft werden. Damit dürfen solche Imobilien nicht mehr von Ausländern gekauft werden.
Damit wollte die Regierung die immer weiter steigenden Hauspreise in den Griff bekommen. Allerdings scheint es gar nicht so viele ausländische Hauskäufer zu geben, wie in den Medien immer dargestellt wurde. Verlässliche Zahlen gibt es nicht, aber nur etwa 3% der Hauskäufe in Neuseeland wurden wohl von Ausländern getätigt. So scheint es, dass diese Gesetzesänderung wahrscheinlich langfristig gar keinen großen Einfluss auf die Hauspreise in Neuseeland hat.

Auf der anderen Seite wird Neuseeland, vor allem seit der Coron Krise, weltweit von vielen wohlhabenden Leuten als abgelegener Zufluchtsort und attraktives Land für Investments gesehen. Mit Argwohn beobachteten viele Neuseeländer wie reiche, ausländische Investoren und Silicon Valley Milliardäre wie Peter Thiel oder auch der Regisseur James Cameron sich in Neuseeland einkaufen. Kritiker des Gesetzes sagen, dass solche Investoren sehr viel Geld ins Land bringen, aber dann natürlich auch ein “Häuschen im Grünen” in Neuseeland kaufen wollen. Man hatte Angst, dass Neuseeland für diese Geldgeber mit dem neuen Gesetz nun nicht mehr so attraktiv ist. Aber das scheint die Investoren nicht zu stören.

Wer gilt beim Hauskauf als Ausländer?

Ausländer dürfen also keine Lifestyle Blocks und bestehenden Wohnhäuser mehr in Neuseeland kaufen. Aber wer gilt hier eigentlich als Ausländer und wer als Einheimischer?
Das Gesetz definiert folgende Kriterien: Ein Haus darf weiterhin kaufen, wer

– ein Resident Visa hat (muss nicht permanent sein) und dessen gewöhnlicher Aufenthaltsort Neuseeland ist
– in den vorangegangen 12 Monate im Land gelebt hat
– im letzten Jahr mindestens 183 Tage tatsächlich in Neuseeland verweilte UND
– in Neuseeland steuerpflichtig ist (Tax Resident)

(Quelle: Anwaltskanzlei Anderson Lloyd)

Einwanderer, die dauerhaft in Neuseeland leben, müssen sich also keine Sorgen machen. Wer ein Resident Visa besitzt, in Neuseeland Steuern zahlt und sich mehr als 183 Tage im Jahr dort aufhält, gilt als Einheimischer und darf ohne Einschränkungen Häuser kaufen. Es ist kein Permanent Resident Visa nötig, ein “normales” Resident Visa genügt wohl.

Was muss ich als Auswanderer beachten wenn ich in Neuseeland ein Haus kaufen will?

Die meisten Auswanderer wandern über die Skilled Migrant Kategorie nach Neuseeland ein. Das bedeutet, sie müssen sich zuerst einen Job suchen und können erst dann ein Visa beantragen. Aus logistischen Gründen beantragen die meisten Einwanderer erstmal ein normales Work Visa, um ihren Job schnellstmöglich antreten zu können. Ein Work Visa kann meist innerhalb weniger Wochen ausgestellt werden.
Das Resident Visa beantragen viele erst, wenn sie schon hier leben und arbeiten. Die Bearbeitungszeit für den Antrag auf ein Resident Visa beträgt nämlich oft 4-8 Monate. Bei Markus und mir hat es von der Einreise bis zur Ausstellung des Resident Visa 14 Monate gedauert. Als frischer Einwanderer mit Work Visa kann man also erstmal kein Haus kaufen, bis man das heiß begehrte Resident Visa hat. Außerdem muss man nach der neuen Regelung anscheinend mindestens 12 Monate in Neuseeland gelebt haben, um ein Haus kaufen zu können.

Sonderregeln und Ausnahmen

Natürlich ist das Overseas Investment Amendment Act 2018 ein ziemlich umfassendes, kompliziertes Gesetz und ich habe hier nur die Grundzüge dargestellt. Es gibt noch eine ganze Reihe Sonderregelungen, Ausnahmen und Kleingedrucktes. Australische Staatsbürger und Staatsbürger Singapurs sind zB nicht von diesem Gesetz betroffen. Außerdem betrifft das Gesetz nur Bestands-Häuser. Als Ausländer darf man wohl nach wie vor ein Grundstück in Neuseeland kaufen und selbst ein Haus darauf bauen.

Disklaimer: Natürlich bin ich kein Rechtsexperte und kann keine Garantie für die Richtigkeit dieser Informationen geben. Dieser Artikel stellt keine Rechstberatung dar und jede Form von Schadensersatz lehne ich ab. Wer in Neuseeland ein Haus kaufen möchte, sollte auf jeden Fall einen Anwalt hinzuziehen und sich gründlich informieren.

Mehr Informationen über das Overseas Investment Amendment Act 2018 gibt es hier:
– staatliche Website von Land Information New Zealand
– Zusammenfassung der Informationen auf der Website der Anwaltskanzlei Anderson Lloyd.
– Das Gesetz im einzelnen zum Nachlesen auf der Website des neuseeländischen Parlaments.
– Allgemeine Informationen zum Hauskauf in Neuseeland gibt es hier

Wer für seinen Hauskauf Geld von Deutschland nach Neuseeland transferieren möchte, und sich die teueren Gebühren für Auslandsüberweisungen bei der Bank sparen will, sollte  unbedingt meinen Artikel über OFX hier lesen!

Geldtransfer Hauskauf Neuseeland