Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu und es wird etwas herbstlich in Auckland. Seit mindestens einem Monat hat es nicht mehr richtig geregnet und unser Rasen gleicht einer Steppenlandschaft.
Heute haben wir unseren heißgeliebten Campervan, den erst Markus’ Schwester und dann wir als Camping-Mobil genutzt haben, an ein französisches Backpacker-Pärchen verkauft. Dabei hatten wir echt Glück: Im Moment ist die Auswahl an Camping-Vans ziemlich groß, weil die Hauptsaison ist vorbei und viele Backpacker verlassen jetzt das Land.
Am Wochenende waren wir mal wieder auf dem Coatesville Farmers Market. Da geht man am Besten hin ohne zu frühstücken, denn dort gibt es immer soo viel leckere Sachen zu essen. Seit neuestem bietet ein deutscher Metzger dort Hirsch-Döner an – voll der Renner, denn die Kiwis stehen auf alles wo viel Fleisch drin ist. Uns ist das fürs Frühstück etwas zu heftig… wir bleiben dann doch lieber bei den Almond-Croissants von der Pukeko Bäckerei.
Coatesville ist der Stadtteil wo auch Kim Dot Com seine Villa hat … aber den haben wir dort bisher zum Glück noch nicht getroffen.