Den Container bitte…!

Umzug/Container

Wir warten zwar immernoch auf unsere Work Visas, aber da bei mir im Job alles prächtig läuft (ich kann ja mit meinem Working Holiday Visa arbeiten) und wir uns wohl keine Sorgen mehr machen müssen, haben wir gestern die Spedition Bobe* angerufen. Vor exakt einem Jahr hatten wir uns mal Angebote für Container eingeholt und haben uns für Bobe entschieden. Die Preise für Containerverschiffung ändern sich aber – je nach Marktlage – alle paar Wochen, deshalb ist dieser Preis schon lange nicht mehr aktuell. Beim Vergleichen der Preise muss man auch aufpassen. Jede Spedition bietet andere Pakete an: Mit Einpack-Service oder ohne, mit Versicherung oder ohne, bis zur Hafenkante in Neuseeland oder bis zur Haustür usw

Der Container braucht natürlich ein paar Tage Vorlaufzeit für die Orgaisation und wird dann 38 Tage mit dem Schiff hierher unterwegs sein. Da wir schon in 3 Wochen umziehen wollen werden wir wohl ein paar Wochen ohne unsere Möbel im eigenen (gemieteten) Haus wohnen. Das macht aber nichts: Eine Bett, einen Schreibtisch, Stühle und Campingstühle, Computer, Lampen usw haben wir ja schon in unserem WG-Zimmer und was braucht man mehr…
Naja, jetzt warte ich noch auf das neue Angebot und dann muß die Familie in Deurtschland ran und den Container einräumen. 🙂

*Leider macht die Spedition Bobe keine Privatumzüge mehr nach Neuseeland.

Weitere Artikel darüber wie wir unseren Container nach Neuseeland verschifft haben findest Du hier.

Das könnte Dich auch interessieren: