Nachdem dem der Herbst mit 12 Grad nachts und 20 Grad tagsüber in Auckland bisher eigentlich ganz angenehm war kam diese Woche das böse Erwachen: Von Montag auf Dienstag war die kälteste Nacht im Mai in Auckland seit 40 Jahren. Wir nennen das hier “Cold-Snap”. Es läßt sich nicht mehr verleugnen – der Winter kommt. Immerhin ist am 1. Juni offiziell Winteranfang.
Naja, es hatte am Dienstag Morgen 2 Grad als ich zur Arbeit musste und war tagsüber 15 Grad. So dramatisch war es jetzt auch nicht. Aber die Abendnachrichten hatten was zu melden.

Auckland ist ja subtropisch und wir haben vielleicht 3 solch emtreme Nächte pro Winter. An sich ist der Winter in Auckland sonnig, es gibt viele Regenbogen und immer mal ein bissl Frühnebel. Ganz anders sieht es auf der Südinsel aus. Dort sind die Temperaturen diese Woche teilweise auf -10 Grad abgesackt und alles ist eingeschneit. Bei uns hier ist ein bissl Rauhreif das höchste der Gefühle… und mittlerweile ist es auch wieder wärmer.

Winter in Auckland