Heute nachmittag hat der Mount Tongariro wieder ganz unauffällig Gas und Asche 2km hoch in den Himmel gepustet. Der berühmte Tongariro Crossing Wanderweg sowie einige Straßen rund um den Vulkan herum sind gesperrt.

Nach 115 Jahren Ruhe hatte der Vulkan bereits im August diesen Jahres schonmal rumort und die Region mit einer 5 cm Ascheschicht überzogen, sich dann aber wieder beruhigt. Jetzt scheint er wieder aktiv zu sein. Der Maori Legende nach ist Mount Tongariro ein zürnender Liebhaber, der im Streit um die Geliebte Mount Ruapehu (auch ein Vukan) seinen Rivalen, den Mt Taranaki an die Küste vertrieben hat. Eine klassische Dreiecksbeziehung unter Vulkanen eben.

Der Vulkan ist aber über 300km von Auckland entfernt und ich persönlich fühle mich jetzt nicht von diesem Ausbruch bedroht.