In Neuseeland ist ja alles nicht so bürokratisch und wird eher noch mit gesundem Menschenverstand gelöst. An sich eine super Sache… Nur wenn man über die Autobahn nach Auckland reinfährt trifft man auf ein Wunderwerk gewachsener Verkehrsführung, das Seinesgleichen sucht.
Von den Auckländern liebevoll Spaghetti Junction genannt, macht dieses Autobahnkrez mitten in Auckland seinem Namen alle Ehre.

Seit den 1970er Jahren wurde dieser Hauptverkehrsknotenpunkt Aucklands immer weiter ausgebaut und durch neue Querverbindungen erweitert und ist heute ein Knäul aus Brücken und Zubringern, das jedem Linksverkehr-Neuling den Schweiß auf die Strin treibt.

Fährt man genau nach den Schildern, kann aber eigentlich nichts schiefegehen…

[wpgmappity id=”16″]