1. August 2011 Im Moment läuft die Suche nach einem WG-Zimmer auf vollen Touren. Dabei halten wir uns an die Inserate bei Trademe, dem neuseeländische Ebay. Drei Häuser haben wir schon besichtigt, aber wir sind wählerisch und wollen ein schönes Zuhause und nicht nur eine Wohngelegenheit. In den meisten WGs wohnen junge Leute oder Studenten die Parties feiern. Wir suchen aber eher was ruhiges. Oft sind die Zimmer auch ultra klein oder die WG möchte keine Pärchen sonder lieber einzelne Mitbewohner.
    Im Moment haben wir 2 WGs im Auge: Ein großes Haus mit Pool in Glenfield und ein echt großes Zimmer bei einem deutsch/neuseeländischen Pärchen in Northcote. Das gucken wir heute Abend an. Es wäre schön “Northshore” (also nördlich der Habour Bridge) zu wohnen, weil dort auch der deutsche Bäcker nicht weit ist.

Gestern waren wir erst am am Hafen unterwegs (siehe Bild) und haben uns dann am Nachmittag mit Michi und Thomas in Devonport getroffen. Die beiden kommen aus Frankfurt, wohnen schon seit mehr als 3 Jahren hier in Neuseeland und sind echt supernett.
Danach sind wir noch auf den Mount Victoria hochgefahren, wo man einen umwerfenden Blick auf die Skyline von Auckland hat. Leider hatte ich keine Kamera dabei …