An dieser Stelle wollte ich Euch eigentlich geniale Bilder von Vulkanseen, Kratern und vulkanischer Landschaft präsentieren. Am Wochenende sind wir nämlich quer über die halbe Nordinsel zum Tongariro Vulkan gefahren um ihn zu überqueren. Das Tongariro Alpine Crossing (19,4 km in 6 bis 8 Std) ist angeblich der schönste 1-Tages-Track in Neuseeland und eine der 10 schönsten 1-Tages-Wanderungen der Welt.
Wir waren 2 Pärchen und hatten einen Grab-One-Voucher für ein super Apartment vor Ort incl Transport zum Startpunkt und Abholung am Ende der Wanderung. Leider nur hatte das Wetter beschlossen uns einen Strich durch dieses Wochenende zu machen. Schon am Samstag war es kalt und hat geschüttet wie aus Eimern und Sonntag waren dann Wind und Regen so stark, dass der Touranbieter uns nicht auf den Berg schicken wollte.

Wir sind dann trotzdem gewandert: 2 Std zu einem Wasserfall und zurück. Wasserfall war in jeder Hinsicht Thema dieser Wanderung, denn es hat auch hier geschüttet was nur ging. Klatsch nass sind wir dann in das Chateaux Tongariro eingekehrt und haben uns dann erstmal einen High-Tea rausgelassen (das ist süßes Gebäck und Gurken und Lachs-Sandwiches). Deshalb kann ich Euch heute leider keine Fotos vom Tongariro Crossing presentieren. Aber hier gibt es einen guten Bericht über die Wanderung und einige tolle Bilder: Tongariro Alpine Crossing: Wandern auf dem beliebten Trek in Neuseeland

Den Rest des Abends haben wir dann unser Apartment mit dem Gasofen auf 26 Grad aufgeheizt und gekniffelt. Urlaub mal anders, aber auch total entspannend. Auf der Heimfahrt war das Wetter dann wieder besser…