Da ein paar verrückte Kollegen von mir sich tatsächlich entschlossen haben am Tough Mudder in Auckland teilzunehmen, hatten Markus und ich am Sonntag endlich mal wieder einen guten Grund unsere Foto-und Videokameras auszuführen. Zwar hatte ich gehörigen Respekt vor dem ganzen Matsch und Schlammwasser, aber zum Glück war das Wetter bombig und sind wir auch nicht so sehr vollgespritzt worden.

Tough Mudder Auckland, das ist ein 20 km Querfeldein-Lauf mit ca 26 wahnwitzigen Hindernissen bei denen kein Auge trocken bleibt. Wir waren nur Zuschauer, aber meine Kollegen (männliche und weibliche) haben sich mit vollen Einsatz überall reingeschmissen. Was für ein Spaß! Die Jeans die ich anhatte ist bis zum Knie voller Schlamm – von den Schuhen ganz zu schweigen…