29. Oktober 2011 Ich bin ja mit dem Working Holiday Visum hier, das bedeutet ich kann auf jeden Fall ein Jahr lang in Neuseeland arbeiten und bleiben. Markus war dafür schon einen Tick zu alt und ist deshalb mit einem Touristen-Visum, bzw Visitor Visa eingereist. Wir hätten zwar aus Deutschland ein 1-Jahres Visitor Visum auf der Botschaft holen können, aber da werden einem oft seltsame Fragen gestellt, was man so lange in Neuseeland macht. Viel einfacher ist es erstmal ohne Visum einzureisen, denn als Deutscher bekommt man bei der Einreise nach Neuseeland automatisch ein 3-monatige Visitor Visa. Das einfach der Stempel im Pass. Will man länger bleiben, kann man dieses Visum vor Ort verlängern. Erstmal um 6 Monate und dann nochmal um 3 Monate. Man könnte sich also theoretisch 12 Monate lang als Tourist in Neuseeland aufhalten.

Markus’ Visum wäre jetzt Ende Oktober ausgelaufen und wir mußten es vorher noch verlängern. Diese Woche kam der Schrieb von Immigration, dass der Antrag bewilligt ist. Dieses Visum gilt jetzt bis April und bis dahin sollten unsere Work Visas längstens fertig sein. Ich warte jetzt nur noch auf meinen offiziellen Arbeitsvertrag und dann können wir sie beantragen.

Bei der Einreise mussten wir übigens einen Flug zurück nach Deutschland haben, sonst hätte uns die Airline vermutlich gar nicht nach Neuseeland mitgenommen. Jetzt letztens wollten wir mal nachsehen wann unser Rückflug gewesen wäre um “feierlich nicht hinzugehen”. Aber er war schon am 2.Oktober – den haben wir ja echt voll verpasst…