Bevor der neue Job nächste Woche anfängt hab ich noch eine Woche frei und wir hatten einen Road Trip nach Wellington geplant. Aber dann hat die Villa unsere Pläne durchkreuzt… Als ich sie im Internet zum ersten Mal sah dachte ich mir noch nicht viel dabei. Markus und ich hatten schon öfter mal darüber gesprochen ein Do-up, also ein renovierungsbedürftiges Haus zu kaufen, aber das war grob für 2014 oder 2015 angepeilt. Da Neuseeland keine Kapitalertragssteuer hat, ist es ziemlich rentabel günstige heruntergekommene Häuser zu kaufen, herzurichten und weiterzuverkaufen, denn der Gewinn ist steuerfrei.
Markus aka Mr Festool fand die Villa sofort total super und hat kurzerhand einen fetten Umweg in unseren Road Trip eingeplant, damit wir sie uns mal persönlich anschauen können.


Sie ist eine Kolonialvilla, wohl Baujahr 1905 und wenn man ehrlich ist sieht sie schon ziemlich mitgenommen aus. Seit ca 40 Jahren hat niemand mehr irgendwas dran gemacht, denn das Besitzer-Ehepaar ist geschieden. Auf der anderen Seite ist das aber auch gut, denn so sind viele original-Features wie Türen, Fußleisten, Lichtschalter, Buntglasfenster usw vollkommen unberührt geblieben. Wir sind total verliebt – vor allem in das enorme Potential.
Eine ihrer herrausragensten Eigenschaften ist sicherlich der unschlagbare Preis. Wir waren am Mittwoch zum ersten Mal in unserem Leben bei einer Bank und haben nach einen Haus-Kredit gefragt. In Neuseeland scheint das alles ganz einfach: Bis zum ca. 10-fachen unseres Haushaltseinkommens und bis zu 95% des Wertes der Immobilie würde uns die Bank bereitwillig geben. Wow!

Mit der Hilfe von Freunden, die kürzlich erst ein Haus gekauft haben und einem Anwalt werden wir jetzt holterdiepolter morgen eine “Conditional Offer” für die Villa abgeben. Darin steht quasi, dass wir die Villa kaufen, wenn wir mit dem LIM Report (Land Information Memorandum) zufrieden sind, wenn die Bank uns Geld gibt, wenn wir mit dem Building Report (Gutachten) zufrieden sind … und noch einige andere wenns.
Unglücklicher Weise gibt es auch noch andere Interessenten für unsere Villa und wir müssen jetzt beten und hoffen, dass die Besitzen unser Angebot annehmen, bzw dass nicht jemand anders mehr Geld bietet als wir. Also jetzt alle ganz fest die Daumen drücken !!!